Was ist gute Medizin?

Vom Grunde her wäre eine gute Medizin, eine, dem Menschen zugenwandte Medizin. Zugewandt bedeutet, Anamnese, Therapie und Medikation vom einzigen Ziel des Gewinnstrebens und Wachstumsmaximierung abzukoppeln und durch die Intention der Genesung zu ersetzen. Das passiert oftmals bei den Heilpraktikern, in der Schulmedizin kann ich das kaum mehr erkennen. Klar möchte auch der Heilpraktiker Geld verdienen und das soll er auch, doch dafür ist er "wirklich" da in der Zeit, die der Patient bei ihm hat. Außerdem versucht er im Sinne einer guten und biologischen Medizin, Medikamente und Verfahren zu wählen, welche keine oder nur geringfügige Nbenewirkungen, dafür aber einen hohen gesundheitlichen Gewinn beinhalten. Nicht das Symptom alleine, sondern der ganze Mensch wird behandelt.

Gute Diagnostik ist:

  • Dunkelfeldmikroskopie
  • Laborblutanalysen, ganzheitlich betrachtet
  • Anamnese und das Gespräch
  • Irisdiagnose
  • Abtasten, abhören, abklopfen, Puls und Blutdruck testen

 Gute Therapien sind z.B.:

  • Colon-Hydro-Therapien zur Darmsanierung
  • Eigenbluttherapien
  • Sauerstoff/Ozontherapien
  • Infusionstherapien als Mitochondrienanreger
  • Körpertherapien wie sanfte Chiropraktik, Schmerzpunktpressuren, Triggern und Faszientherapien
  • Sanfte Krampfaderentfernung

Heilkundepraxis Christmann

Heilpraktiker Heiko Christmann

Friedrich-Ebert-Str. 8

57577 Hamm

Tel.: 02682-6949

Email: heikochristmann@web.de

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Impressions